Kunstgewerbe

Blütencollagen - Original Erzgebirgisches Kunstgewerbe - Einrahmungen

Et Lädchen, Blütenbilder, Frauenkopf
Frauenkopf (Originalgröße 40x50) © Et Lädchen
Et Lädchen, Blütenbilder
Arbeitsvorbereitung

Bevor ich mit den vorbereitenden Arbeiten beginne, suche ich mir aus meinen Mustern das entsprechende Bild aus und lege mir dann aus meinem Vorrat die entsprechenden Blüten und Gräser bereit. Wenn ich ein neues Design entwerfen will, habe ich meistens schon ein Motiv im Sinn - aber ebenso schön ist es, mit dem großen Blütenvorrat zu phantasieren und etwas völlig Neues zu schaffen.

Die benötigten Blüten, mein Handwerkszeug und die Büttenkarten oder für Bilder ein säurefreier Passepartoutkarton sind auch vorbereitet und liegen griffbereit.

 

Et Lädchen, Blütenbilder
Mit Pinsel und Pinzette


Auf  Passepartoutkarton oder Büttenpapier werden mit einer Pinzette die Teile zum entsprechenden Bild arrangiert, wobei ich bei größeren Motiven die einzelnen Teile zuerst nur auflege, um eventuell noch Änderungen vornehmen zu können. Wenn alles passt, werden die Einzelteile mit einem Aquarellpinsel ganz vorsichtig mit Leim bestrichen und dann mit der Pinzette wieder auf das Papier aufgesetzt.  Als Leim eignet sich ein Kleber, der auch nach dem Abbinden noch elastisch bleibt und dadurch keine Risse in den Pflanzenteilen entstehen lässt.






Karte, Rahmen, Passepartout, Werkstatt
Die fertige Karte

Jetzt ist die Karte oder das Bild fertig. Die Karten erhalten zum Schluss noch ein Einlegeblatt zur individuellen Beschriftung. 

Wenn es sich bei einem Bild um eine Auftragsarbeit handelt, suche ich mit dem Kunden aus unserem Rahmensortiment den Rahmen und Passepartout aus.

Daran anschließend wird das Bild fachgerecht in der eigenen Werkstatt verrahmt.